FOSSGIS-Konferenz 2017 Passau
22.–25. März 2017

Passau
Photo: Tobias Hobmeier (CC-BY-SA)

Freitag, 24. März


AM HS 9, IM HS 11, IM HS 13, Workshop A, Workshop B, Workshop C, 008

AM HS 9 IM HS 11 IM HS 13 Workshop A Workshop B Workshop C 008

09:30

Einführung in die Spatialdatenverarbeitung mit R
Einführung in die Geodatenverarbeitung mit Python
   
   
Einen Versuch die OSM-LKW-Mautdaten in der GraphHopper-Direction-API zu integrieren
   

10:15

   
Qualitätskontrolle für OGC-konforme Geodatendienste mit TEAM Engine
   
   

11:00

             
             
NAS und OSM auf der Kommandozeile konvertieren
   

11:45

   
Projektbeschreibung und aktueller Entwicklungsstand
Der Weg zu verlustfreien Vektor-Tiles
   
   

12:30

Wenn es brennt, eilt es! – Karten sollen für die Anfahrt und für den Einsatz die notwendigen Informationen gut lesbar zur Verfügung stellen
   
   
             

13:15

             
             
             

14:00

QGIS mit individueller Konfiguration und Modellerwerkzeugen für unerfahrene Nutzer handhabbar machen
Wie Wissenschaft und Verwaltung von freiem Zugang und Bürgerbeteiligung profitieren
Erste Schritte und ein wenig mehr…
Einführung in die Abfrage von Daten und die Benutzung des Ausdruckseditors
 
 
Eigene Daten als MB Vektor-Tiles publizieren
Ein modularer, flexibler Papierseekarten-Renderer
 

14:45

 
Die 2. Generation des Web Clients optimiert für QGIS Server
Optimierte Datenbanken für Online-Stadtpläne
DeepVGI - Unkonventionelle Karten mit g2jascii - OpenStreetMap MicroServices - Einsatz von Lowcost-Lidarsystemen für die OSM-Landvermessung
 
 

15:30

             
             
Migration von proprietärer Software zu OS Entwicklung
Geodaten themenübergreifend nutzen
       

16:15

       
auf dem Weg zu einem Open-Source-Projekt
       
       

17:00

Wie gut kennst du OSM?
       
       
             

17:45

             
         
         

18:30